News

Allgemein, News

Neues Forschungsprojekt

Neues Forschungsprojekt mit kombinierten Ausgangsstoffen für die Biokohle-Herstellung.

In diesem Projekt der Technischen Universität Chania (Kreta) wird Klärschlamm mit Pflanzenresten kombiniert, um daraus eine nährstoffreiche Pflanzen-Klärschlamm-Kohle herzustellen. Außerdem werden Nährstoffe aus der Abgaswäsche rezykliert.

Events, News

Save the Date

5. Österreichischer Biochar-Day:

Pflanzenkohle & Co. im Kampf gegen den Klimawandel

15.9.2022, Tulln

Neue Forschungsergebnisse rund um Pflanzenkohle und verwandte Produkte werden im Rahmen einer Fachveranstaltung für Öffentlichkeit, Verwaltung und Wissenschaft präsentiert.

Details folgen in Kürze.

Events

Einladung zur Projektpräsentation „TerraBayt“

Das Forschungsprojekt „Nutzungspotenziale von Pflanzenkohle und Terra Preta in der Bayerischen Landwirtschaft – Beitrag zu Klimaschutz und Klimaanpassung (TerraBayt)“ lädt am 6.5.2022, 13.00 – 16.30 h alle Interessierten zur Präsentation des Projektes und eine Versuchsbesichtigung des Versuchsstandortes ein (in Bayern, Landkreis Bad Tölz – Programm und weitere Infos siehe detaillierte Einladung).

Das Projekt untersucht die Anwendungspotentiale von Pflanzenkohle als Beitrag zu Klimaschutz und Klimaanpassung im Ackerbau, in Obstanlagen sowie in der Grünlandwirtschaft.

Zur Anmeldung bitte das Formular bzw. die Adresse im Einladungs-Flyer verwenden.

News

Aktualisierung der EBC-Richtlinien

Das „European Biochar Certificate“ passt sich dynamisch an neue Forschungsergebnisse an. Dadurch ist gewährleistet, die Qualitätsanforderungen an Pflanzenkohle immer am aktuellen Stand zu halten.

In der neuen Version 10.1 werden neue Zertifizierungsklassen eingeführt, die zulässigen Biomassen und Analysemethoden aktualisiert, PAK-Grenzwerte aktualisiert und REACH-konform gestaltet, sowie Details des Kontroll-Vorgangs neu definiert. Auf der EBC-Homepage ist auch eine Version verfügbar, welche noch alle Neuerungen von Version 9.5 auf 10.1 im Änderungsmodus sichtbar macht.

News

Microsoft setzt auf Pflanzenkohle zur Verbesserung seiner CO2-Bilanz

Microsoft möchte bis 2030 kohlenstoff-negativ werden. Zu den Bemühungen zählen außer der Reduktion der Emissionen auch die Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre. In einem 2021 begonnenem Programm werden Aufforstungsprojekte, Projekte zur Anreicherung von Kohlenstoff im Boden mittels Pflanzenkohle sowie Kohlendioxid-Einfang- und -Speicherungsprojekte unterstützt.

Ein Überblick über die ersten Projekte 2021 findet hier.

Die Aktualisierung von 2022 und weitere Projekte sind hier einsehbar.

Zum Portfolio gehören bereits 6 Biochar-Projekte, welche unter „Medium-durability solutions“ näher vorgestellt werden (ab S. 20 im Bericht 2022).

News

Forschungslabor für Biokohle

Aufbau eines Forschungslabors für Biokohle am K1-Kompetenzzentrum BEST in Wieselburg:

In Wieselburg arbeitet derzeit die Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH am Aufbau eines GreenCarbon Labs, um die Erforschung von Herstellung und Anwendung von Biokohle weiter voranzutreiben. Der Aufbau des Labs wird bis Ende 2022 abgeschlossen sein.